Fotos: Dragan Visnjic

Anlässlich des Jubiläumsjahres 2011 widmet der Künstler Richard Hillinger eine seiner bronzenen
Friedenstauben Rudolf Steiner. Seit dem 10. Dezember 2008, dem 60. Jahrestag der Deklaration der Menschenrechte,
"fliegen" 30 weitere Tauben als Friedensboten durch die Welt. Realisiert wurde diese unter
www.richard-hillinger.de/rudolf-steiner.htm
dokumentierte Aktion, gemeinsam mit 30 deutschen Museen, dem Deutschen Bundestag und dem Bundeskanzleramt.

Ausgehend von zahlreichen Anfragen - vor allem aus dem Bildungssektor - erfuhr das Projekt 2009 eine Erweiterung,
im Zuge derer neben Edith Stein, Sri Aurobindo, Käthe Kollwitz und Friedrich Schiller weitere bedeutende
Persönlichkeiten gewürdigt wurden, die sich für Frieden, Menschenrechte und Demokratie einsetzten.

Die Implizierung einer Rudolf Steiner Friedenstaube ergab sich für Richard Hillinger vor allem aufgrund des
Einflusses von Steiner auf Künstler wie Josef Beuys.

Die Projektidee impliziert darüber hinaus die Entstehung eines "GLOBAL ICONS", einer assoziativen
Bilddatenbank, durch deren mannigfaltige Verknüpfungen nicht nur die Dynamik des kulturellen Synkretismus abgebildet
und bezeugt, sondern auch zu Interventionen aufgerufen sein soll.
Sie involviert die Intuition künstlerischen wie politischen Handelns und verweist sowohl auf Gerechtigkeit, Freiheit,
Humanität, Demokratie und Frieden als auch auf deren Gefährdung und Bedrohung.

Am Wochenende des 27.2.2011 wird die Taube offiziell an der Geburtsstätte Rudolf Steiners, am Bahnhof Kraljevec (Kroatien) auf Reisen geschickt.
Entlang an Wohn- und Wirkstätten seines Lebens und bei Menschen und Institutionen, die sich besonders an seinem Friedensimpuls
ausrichten, wird die Taube über das Jahr hindurch Station machen.



Rudolf Steiner "Dove of Peace"

On the occasion of the anniversary year 2011 the artist Richard Hilliger dedicates one of his bronze Doves of Peace to Rudolf Steiner.
Since December 10th 2008, the 60th Anniversary of the Universal Declaration of Human Rights, 30 additional Doves "fly"
as peace ambassadors around the world.

This art action, which is documented on www.richard-hilliger.de, has been realized together with thirty german museums,
the German Federal Parliament and the German Federal Chancellery.

Based on several requests - especially by educational circles - the project was enlarged in 2009. Besides Edith Stein, Sri Aurobindo,
Käthe Kollwitz and Friedrich Schiller even more renowned personalities were honored, who commited themselves to peace, human rights and democracy.

For Richard Hillinger the implication of a Rudolf Steiner Peace Dove mainly resulted from the influence Steiner´s to artists like Joseph Beuys.